sucht und abhängigkeit

Bei Süchten unterscheidet man die körperliche Abhängigkeit von Substanzen wie zB Alkohol, Drogen, Nikotin, Koffein, Medikamenten etc. und psychische Abhängigkeiten wie Ess-Sucht, Spiel-Sucht, Kauf-Sucht, Hab-Sucht (Messie-Syndrom), Handy-Sucht, Sex- und Pornografie-Sucht, Gefall- und Imponier-Sucht, Sport-Sucht, Arbeits-Sucht, Geltungs-Sucht u.v.m.

 

Beide Abhängigkeitsmodelle beruhen auf einem zwanghaften Verhalten und auf einer Angewiesenheit auf eine bestimmte Substanz oder ein spezielles Verhalten. Diesem Verhalten liegt oft eine tiefe innere Leere oder ein Mangel an Selbstwert zugrunde, welche mit der Substanz oder dem Verhalten kompensiert werden sollen.

 

Hypnose kann helfen, aus dem Wiederholungszwang des exzessiven Konsums auszusteigen und die innere Ruhe aufzubauen bzw. aufrecht zu erhalten, jedoch sind die Kontrolle des Körpers und der eigenen Gedanken eine große Kunst und die Fähigkeit diese zu erlangen erfordert viel Willenskraft und Konzentration. Jedoch lohnt sich dieser Aufwand, denn Selbstkontrolle macht frei und unabhängig und verhilft zu einem selbst-bestimmten Leben und mehr geistiger Ruhe.