Burnout behandeln

Neben ersten Entspannungs-Anleitungen und entlastenden Gesprächen ist es notwendig, ein Bewusstsein für das eigene problematische Verhalten zu schaffen, mit dem man oft indirekt den Druck und die Belastung aufrecht erhält (zB nicht "nein" sagen können, sich keine Pausen gönnen etc.).

Mehr Selbstwertschätzung, Achtsamkeit im täglichen Umgang mit sich selbst und der eigenen Umgebung (vor allem mit den vorhandenen Ressourcen), mehr Eigenliebe und ein Sensorium für den eigenen Energiehaushalt sind letztlich oft die Schlüssel zur Überwindung eines Burnout. Das Credo lautet:  "Von Anspannung und Erschöpfung zu Entspannung und Regeneration."

 

Als Werkzeuge zur Behandlung von Burnout dienen Hypnose und das vertrauensvolle Gespräch, damit Sie

  • mit schädlichem Verhalten aufhören
  • Ihre Selbstheilungskräfte stärken
  • innere Blockaden lösen 
  • sich selbst und andere mehr wertschätzen
  • sich mehr am Leben erfreuen und sich selbst mehr lieben
  • sich selbst und anderen das Leben nicht so schwer machen
  • sich selbst und ihren Körper nicht länger ausbeuten (lassen)
  • ungesunden Stress reduzieren
  • sich persönliche und berufliche Wünsche erfüllen
  • im Leben wieder mehr lachen